|

Gestern Nacht erschien Version 1.10 von Minecraft, keine vier Monate nach dem 1.9-Combat-Update. Die Frostburn getaufte Aktualisierung enthält ein paar neue Mobs (Polarbär, Stray und Husk - zwei Brüder der existierenden Zombies und Skelette), neue Materialien (Knochenblock, Magmablock, Netherwarzenblock, Rote Netherziegel), vergrabene Fossilien (, die aus Knochenblöcken bestehen), eine aus der Windows-10/PE-Version entliehene Funktion des Autospringens und weitere kleine Details, die Ihr der offiziellen Webseite entnehmen könnt: http://minecraft-­de.gamepedia.com/­Versionsgeschichte/­Vollversion­_1.10. Seit dem letzten Snapshot sind gerade mal drei Wochen Entwicklungszeit vergangen. Ich denke, dass viele der Aktualisierung schon während der 1.9-Phase erprobt wurden, zumindest gab es vor einem Jahr schon Gerüchte bezüglich des Eisbären. Bleibt also abzuwarten, ob Version 1.11 genauso schnell erscheint. Für alle Mod-Programmierer und Gameserver-Admins da draußen hoffe ich es nicht, aber vielleicht sollten wir uns auf halbjährliche Releases einstellen.